Die große Liebe


Von unten wie von oben! – 1981er Polo 1

Als Stefan Willkomm 2002 mit Freunden das Polo-Treffen in Hille besuchte, verliebte sich der gelernte Maschinenführer in einen 1er Polo. Im Anschluss suchte er erst mal vergebens nach einem solchen Exemplar mit brauchbarer Substanz. Mitte 2003 schließlich entdeckte er eine Anzeige, in der ein Polo 1 in Köln angeboten wurde. Da er in der Nähe, in Grevenbroich, wohnt, war er schnell da und konnte sich mit dem Anbieter einigen. Der Wagen war weitestgehend zerlegt und alle Einzelteile waren beschriftet in Kisten verpackt. Ab dem Winter 2003 begann Stefan, die erste Ausbaustufe mit Doppelvergaser und der Lackierung in der Originalfarbe Alpinweiß. Doch damit war er noch lange nicht fertig. Es folgten weitere Umbauten, die den Polo völlig veränderten.

Ab 2004 konnte sich der Polo schon auf den ersten Treffen blicken lassen, wofür Stefan in den Sommermonaten auch sorgte. Die Winter nutzte er wieder, um sein Projekt voranzutreiben. Für das Jahr 2006 überlegte sich der Polo-Liebhaber, seinen Polo auf Einspritzer umzurüsten. Dafür verbaute er einen 1,4-Liter-16V-AFH-Motor aus einem 1998er Polo 6N. Seinerzeit gab es nicht viele Polos, die auf 16V umgebaut wurden, also entschied er sich für diesen Weg. Bei der Hochzeit mit seiner Frau Sabrina diente der alpinweiße Polo sogar als Hochzeitsauto.

Nach der Trauung begann Stefan, alle möglichen Teile zu verchromen und fasste den Entschluss, ein reines Showfahrzeug zu bauen, das lediglich für den Besuch von Treffen gedacht ist. Aus diesem Grund besitzt er auch noch einen hellgrünen 1er Polo, den wir euch schon vorstellen konnten, damit er auch ein Auto zum Sonntagmorgens-Brötchen-holen hat. „Ein Jahr lang schmiedete ich Pläne. Und entschied mich dann für die Lackfarbe sowie für das passende Interieur“, erläutert Stefan die Entwicklung seines Showfahrzeugs. Im September 2008 war es soweit.

Die Pläne sollten flott umgesetzt werden, also meldete Stefan den Wagen ab und begann mit der Zerlegung in Einzelteilen. „Alles wurde gestrippt, der Unterbodenschutz entfernt und die ersten Teile geschliffen und poliert, um sie zu verchromen“, erinnert er sich. Die Karosserie brachte Stefan zum Lackierer. Die Wartezeit nutzte er zusammen mit seinem Vater und Freunden, um die Einzelteile zu veredeln. Jede Schraube, auch die nicht sichtbaren, sollte verchromt werden. Jedes Plastikteil sollte in Wagenfarbe lackiert oder mit Leder bezogen werden. Spektakuläre Details, wie die Heckscheibe ohne Heizdrähte, der Eigenbau-Luftfilterkasten oder cleane Armaturenbrett mit Digitaltacho machen den Polo zu einem Highlight auf jedem Treffen.

Eine komplette Innenausstattung samt Sitzen aus einem Golf 3 wurde einschließlich Hutablage mit Nappaleder bezogen. Der Tank aus dem Polo 2F wurde pulverbeschichtet, die Benzinleitungen dazu verchromt und der Kabelbaum unsichtbar verlegt. „Als ich nach dem Lackieren im Farbton Platinum Grey Metallic die Karosse im Januar 2010 wiederbekam, konnte ich sofort mit dem Zusammenbau beginnen, da ich fast alle Teile beisammen hatte und alles schon verchromt und beledert war“, schildert Stefan. Der Schlossträger wurde schraubbar gemacht und verchromt. Die Spritzwand hingegen wurde komplett entfernt und der ganze Motorraum sowie der Unterboden gecleant. Stefan war voll motiviert und setzte sich ein ehrgeiziges Ziel: „Im Mai 2010 sollte der Polo fertig sein und das erste Treffen ansteuern.“ Ehrgeizig, wie Stefan nun mal ist, wurde das Ziel erreicht.

Die Teile, die Stefan zu diesem Zeitpunkt noch fehlten, wurden im darauffolgenden Winter nachgerüstet. Dazu gehörten die verchromte Hinterachse und einige Plastikteile, die lackiert werden sollten. Im Laufe der Zeit feilte Stefan hier und da noch an einigen Details. Er tauschte immer wieder mal den Felgensatz und schwärmt heute noch von den BBS-E52-Rennsportfelgen aus der Saison 2013, die er in der Größe 6,5 J x 16 Zoll montierte. Schier unfassbar, was er aus seinem Polo gemacht hat. Jedes Teil am Fahrzeug wurde veredelt - ob verchromt, lackiert oder mit hochwertigem Leder bezogen. Dieses Showcar kann sich sehen lassen.

Stefan hat viel Herzblut in dieses Projekt gesteckt. Es ist kaum vorstellbar, wie aufwändig der Unterboden gecleant wurde. Er sieht unten drunter so aus wie obendrauf. Der Vater von zwei Töchtern hat natürlich vorrangig morgens oder abends am Polo geschraubt und sich dennoch Zeit für die Familie nehmen können. Seiner Frau Sabrina möchte er daher ein besonderes Dankeschön für das Verständnis und die Unterstützung aussprechen. Aber auch seinem Vater, der tatkräftig geholfen hat, sowie allen Freunden, die Stefan zur Seite standen, ist er dankbar. „Inzwischen war ich mit dem Polo sogar schon international unterwegs“, berichtet Stefan über seine angesteuerten Treffen. Ob MIVW in Holland, VW-Days in Frankreich oder EuroSunday in Belgien, überall kam der Polo gut an. Es macht  ihm sehr viel Freude, neue Menschen kennenzulernen. Besonders die Treffen in Holland und Belgien haben es Stefan angetan. In diesem Winter möchte er noch kleine Modifikationen durchführen. Was da noch kommen wird, wollte er uns nicht verraten. Da müssen wir uns wohl überraschen lassen.



Scene-Facts*:

Typ: Polo 1
Baujahr: 1981
Motor: 1,4-Liter 16V Reihenvierzylinder aus 1998er Polo 6N, Umbau von Vergaser auf Einspritzer, Kabelbaum aus Polo1, 2F und 6N gebaut, Kraftstoffpumpen im Tank und unterm Fahrzeug vom 2F G40, großer Tank vom Polo 2F, Halter, Schellen etc. verchromt, Handbremsbetätigung abgeändert, Fahrzeug ist diagnosefähig, Riementrieb abgeändert auf 3PK, alle Komponenten angepasst, diverse Motorteile verchromt, wie z.B. Riemenscheibe, Lichtmaschine, Motor- und Getriebehalterungen, Abdeckungen, Ventildeckel, Ansaugbrücke, Luftfilterkasten; Plastikteile lackiert, Kühler mit Ausgleichsbehälter, Heizung entfernt, dafür ein SPAL-Rennsportgebläse im Innenraum, Batterie im Kofferraum verlegt, alle Kabel versteckt, Luftfilterkasten modifiziert und tiefergesetzt, Sicherungskasten in den Innenraum verlegt, Bremskraftverstärker und HBZ vom Polo G40 um 1,5 cm gekürzt, damit der Motor passt, alles verchromt, SKN-Chip im MSG, Saugrohr bearbeitet
Auspuff: Gillet-Auspuffanlage vom Golf 1 angepasst, AFH-Krümmer mit Kat,
Leistung: 101 PS
Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe aus Polo 6N 60PS, Getriebe komplett, inklusive Halter und Schaltgestänge verchromt
Fahrwerk: KW-Gewindefahrwerk Variante 2, komplett verchromt, Federn pulverbeschichtet, alle Schrauben, Domteller etc. verchromt, vorne verchromte VM2-Scheibenbremsanlage vom Golf 2, Hinterachse verchromt, Tank beige pulverbeschichtet, Tankspannband verchromt, 5-Gang-Stabi verchromt, Querlenker vom Polo G40 verchromt, Lenkgetriebe, Lenkungsdämpfer und Uniball-Spurstangen verchromt
Bremsanlage: vorne Scheibenbremsen vom Polo G40, hinten vom Golf 2
Felgen: BBS-RS in 7,5 J x 15 Zoll ET 25 vorne und 7 J x 15 Zoll ET 16 hinten, Sterne in Wagenfarbe, Außenbetten hochglanzpoliert, Innenbetten beige pulverbeschichtet, versteckte Ventile und verchromte Schrauben
Reifen: Nankang Ultra Sport NS 2 in 185/45-15
Karosserie: Unterbodenschutz entfernt, Unterboden in Wagenfarbe glatt lackiert, alle Radhäuser glatt lackiert, alle Zierleistenlöcher und überflüssige Öffnungen verschlossen, Heckembleme, Wischer und Schloss entfernt, Öffnungen via Fiat-Bowdenzug und Schlösser umgeändert, Chromstoßstangen vom 1977er Modell, 13-Reihen-Audi-50-Kühlergrill, Einarmwischer, Tankdeckel und sämtliche Schrauben verchromt, C-Säule-Entlüftungsdeckel lackiert, Radläufe leicht gezogen, Audi-80-Türgriffe, Heckscheibe ohne Heizdrähte, Motorraum besonders gecleant, dazu gehört das Entfernen der Spritzwand, Halterungen und Öffnungen, Frontblech schraubbar und verchromt, alle Plastikteile, wie z.B. Stoßstangenecken und Spiegel in Wagenfarbe lackiert, schwarze Blinker, Frontscheinwerfer vom 1977er Polo (Audi 50), Heckleuchten mit Chromleiste
Interieur: Alcantara-Dachhimmel beige, Sonnenblende Alcantara, Heckausbau in Alcantara und Nappaleder von BMW, Golf-3-Sitzausstattung umgeschweißt auf Polo-Aufnahmen, alles in Nappaleder inkl. Verstellknöpfe und Höhenverstellung, Armaturenbrett vom Derby 1 komplett clean und Nappaleder, Zusatzinstrumente und Spal-Gebläse aus dem Rennsport, Batterie im Kofferraum, Sicherungskasten und MSG im Handschuhfach, Zusatzsicherungskasten, Wegfahrsperre und Diagnoseanschluss im Ablagefach, Digifiz-Tachometer aus Golf G60, alles angepasst auf elektronische Geber, sämtliche Metallteile verchromt (Handbremsgriff, Pedalerie, Schrauben, Halter, Werkzeug im Heck), Hutablage in Nappaleder, beige Fußmatten, schwarzer Teppich vom Polo 2F, Momo-Lenkrad in Nappaleder, Speiche lackiert und Nabe und Schrauben verchromt
HiFi: Darauf wurde verzichtet
Sonstiges: Komplettrestauration, jedes Teil ist veredelt, entweder verchromt, lackiert oder mit Leder bezogen, alle Umbauten sind eingetragen und das Fahrzeug ist schadstoffarm Euro2 umgeschlüsselt, von unten sieht der Wagen aus wie von oben, alles wurde aufwändig lackiert oder verchromt

*(Halter- bzw. Herstellerangaben)
 
Scene-VIP:

Name: Stefan Willkomm
Beruf: Maschinenführer
Lieblingsmusik? Alles querbeet
Hobbys? Schrauben, Angeln und vor allem die Familie
Besonderer Dank geht an: meine liebe Frau Sabrina für die Geduld, meine Eltern, insbesondere mein Vater fürs Anpacken, sowie an alle anderen Beteiligten, Rene W., Wolf F., Dirk F. für die Teileversorgung
Frühere Projekte? mehrere Polo 2F und Polo 1
Wie sähe Dein Traumauto aus? Porsche 964 mit BBS-Rennsportfelgen
Lieblingsgetränk? Bierchen :)
Was ist das Beste an Deinem Auto? Die Innenausstattung
Wie kommt Dein Auto in der Szene / bei Treffen an? Bisher ganz gut
Magst du Retrostyle? Ja
Auch bei Neuwagen? Nein
Was ist das teuerste an Deinem Auto? Motor
Würdest Du eine solche Restauration/Komplettaufbau noch einmal machen? Ja
Würdest Du aus finanziellen Gründen auch eine andere Marke fahren? Ja
Welchen Sprit tankst Du, Marke oder billig? Beides
Welcher Reifen ist für Dich der beste? Gibt viele gute Reifen

Von: Text & Fotos: Dominique Fourcade

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK