VW: 3D-Konzertreihe

"Autobahn" bildete den Auftakt

Kraftwerk sind seit 1974 aktiv

Fotos: VW

Wegweisende Architektur trifft bahnbrechende Musikkunst: Mit der Unterstützung von Volkswagen lädt die Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin zu einer außergewöhnlichen Präsentation der Werke der legendären deutschen Formation Kraftwerk in die von Mies van Rohe errichtete Neue Nationalgalerie im Herzen der deutschen Hauptstadt. Das erste Konzert in der Reihe „Der Katalog – 1 2 3 4 5 6 7 8“ stellte das 1974 veröffentlichte Album „Autobahn“ in den Mittelpunkt.

Kraftwerk haben die Musik- und Kunstwelt bereichert

„Kraftwerk ist eine lebende Legende. Die Künstler haben die Musik- und Kunstwelt in den vergangenen Jahrzehnten mit zahlreichen Innovationen bereichert. Es freut uns daher sehr, dass wir die Neue Nationalgalerie bei der Umsetzung dieses besonderen Kunsterlebnisses inmitten von Berlin unterstützen können. Mit dem Engagement in Kunst, Kultur und Sport wollen wir unseren Teil zu einer lebenswerten, vielfältigen Gesellschaft beitragen“, erklärte Stephan Grühsem, Generalbevollmächtigter der Volkswagen Aktiengesellschaft und Leiter Konzern Kommunikation, Außenbeziehungen und Investor Relations.

Sieben weitere Konzerte in chronologischer Reihenfolge

Bis zum 13. Januar 2015 folgen sieben weitere Konzerte, die sich in chronologischer Reihenfolge den weiteren Kraftwerk-Musikalben widmen: Radio-Aktivität (1975), Trans Europa Express (1977), Die Mensch-Maschine (1978), Computerwelt (1981), Techno Pop (1986), The Mix (1991), und Tour de France (2003). Neben der weltweit bekannten Musik, mit der die Düsseldorfer Musikpioniere zahlreiche Künstler inspiriert haben und maßgebliche Vorarbeit für die Etablierung moderne Musikstile wie Hip-Hop oder Techno geleistet haben, präsentiert Kraftwerk in Berlin eigens konzipierte 3D-Videoprojektionen.

Künstlerischer Epilog zur vorübergehenden Schließung

Die ausverkaufte Konzertreihe bildet den künstlerischen Epilog zur am 31. Dezember erfolgten Schließung der Neuen Nationalgalerie. Sie wird in den folgenden Jahren umfangreich saniert. Volkswagen wird in dieser Zeit die seit 2013 bestehende Partnerschaft mit der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin mit der Förderung von Ausstellungen und Angeboten in den weiteren Berliner Standorten wie etwa dem Hamburger Bahnhof fortsetzen.

Volkswagen hat Kraftwerk schon einmal unterstützt

Volkswagen ist zudem Partner des Museum of Modern Art (MoMA) sowie des MoMA PS1 in New York. Im Rahmen dieser Kooperation unterstützte das Unternehmen bereits 2012 eine Konzertreihe sowie eine Retrospektive, die das künstlerische Wirken von Kraftwerk thematisierte.

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK